Straßenlaterne

In Raubling hat ein Unbekannter in der Nacht eine Laterne umgefahren und ist geflüchtet. Anwohner der Rosenheimer Straße hörten gegen 22 Uhr einen lauten Knall. Beim Blick vor die Haustüre stellten sie fest, dass eine große Straßenlaterne quer in ihrer Einfahrt lag, so die Polizei.

Ein Unbekannter Autofahrer war wohl zwischen Lidl und Bora in den Graben geraten, fuhr einen Leitpfosten um und kollidierte anschließend mit der Straßenbeleuchtung. Der Mast wurde aus der Bodenverankerung gerissen. Die Anwohner bewachten die teils offenliegende Stromkabel. Beim Unfallauto handelt es sich vermutlich um einen Ford mit erheblichen Schäden an der Front und dem Unterboden. Es werden Zeugen gesucht.