Eine Unternehmerin aus Raubling ist für den „Bayerischen jungen Unternehmer des Jahres“ nominiert. Das teilte der Wirtschaftsverband Die Familienunternehmer heute mit. Bei der Nominierten handelt es sich um Denise Schurzmann, die Geschäftsführerin der Krause Industrieschaltanlagen in Raubling.

Sie habe nach dem frühen Verlust ihres Vaters mit 26 Jahren die Aufgabe übernommen, das Unternehmen fortzuführen, hieß es vom Verband zur Nominierung. Dabei habe sie unternehmerischen Mut bewiesen. Neben Schurzmann sind zwei weitere Unternehmer aus Bayern nominiert. Der Gewinner wird im Rahmen des Familienunternehmerkongress übermorgen in Regensburg ausgezeichnet.