Schranke Symbol

Seit Jahrzehnten sorgt er für massive Staus auf der B304 und ist Pendlern und Einheimischen ein Dorn im Auge: der Bahnübergang bei Reitmehring.

Die Stadt Wasserburg will den Bahnübergang auflösen. Dagegen wehren sich Anwohner und die Firma Meggle. Sie befürchten erhebliche, negative bis existenzbedrohende Auswirkungen auf ihre jeweiligen Betriebe. Die Megglestraße wäre für die mehrjährige Bauphase als Umleitung gedacht. Vorgesehen sind künftig eine Brücke, ein Tunnel und Trog, ein Kreisel und Rampen. Die B304 soll dann mit einer Brücke über die Gleisanlagen und anschließend Richtung Wasserburg zum Teil unterirdisch führen. Die Klage von Meggle und weiteren Anliegern wird heute vor dem Verwaltungsgerichtshof in München gehört. Die Verhandlung beginnt um 09:30 Uhr.